IFRS-Expertenlehrgang

Preis: 1.800,00 € 1800.0 EUR zzgl. 19% USt.

2.142,00 €

(Brutto: 2.142,00 €)

Ihr umfassendes Komplettpaket für die IFRS-Accounting-Welt inkl. 

  156 Fallaufgaben in Web based learnings

  638 Seiten IFRS-Lehrbriefe mit Fallstudien und Lösungen

 5 Tage Präsenzphase

  Englisch-Vokabelliste mit über 1700 Wörtern aus dem Accounting-Bereich 

  Ihr persönliches Teilnehmerzertifikat

In den Warenkorb


 Fast and easy payment
 Secure payment methods
☑ 256-bit encryption

IFRS-Expertenlehrgang

Ihr Komplettpaket für die IFRS-Accounting-Welt

Mit diesem Fernlehrgang mit integrierter, optionaler Präsenzphase sind Sie auf dem richtigen Weg. Werden Sie mit unserem Komplett-Paket zur Internationalen Rechnungslegung IFRS-Experte. Wir erläutern Ihnen an Hand der IFRS-Fundstellen und umfangreichen Fallbeispielen, wie ein Einzel- und Konzernabschluss nach IFRS aufzustellen ist. Es werden Ihnen sämtliche praxisrelevanten Bilanzierungsvorgänge nach IFRS vorgestellt und notwendige Buchungen ausgelöst. Durch die Zitation der einschlägigen IFRS-Fundstellen können Sie die Ausführungen schnell und leicht nachvollziehen. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf der Erstellung eines IFRS-Einzel- und Konzernabschlusses, sondern auch auf der Bilanzanalyse der IFRS-Abschlüsse. Die Vermittlung des Fachenglisch-Vokabulars zum IFRS-Bereich rundet diesen Fernlehrgang ab.


Dieser Lehrgang bereitet auf die webbasierte Prüfung zum Certified IFRS-Accountant - advanced certificate des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (e.V.) vor. Details zur Prüfung finden Sie hier .


Polieren Sie Ihren Lebenslauf auf, indem Sie nach Absolvierung des Expertenlehrgangs die Prüfung zum Certified IFRS-Accountant (ifu) - advanced certificate ablegen. Mit unserem bewährten didaktischen Konzept aus Lehrbriefen, Web-Based-Trainings und fünftägiger optionaler Präsenzphase bereiten wir Sie optimal auf die Prüfung vor.

Testen Sie jetzt die Kursinhalte KOSTENLOS in unserem Demo-Kurs.

Erhalten Sie Einblick in die Webbased Learnings, das digitale Skript sowie die Lehrbriefe. 

Unsere Leistungen

Unser bewährtes Konzept in Zahlen und Fakten

Webbased Learning

Testen Sie Ihr Wissen! Erhalten Sie Zugang zu 220 Fallaufgaben mit ausführlichen Lösungen.

Lehrbriefe als PDF-Format

Wir vermitteln Ihnen in 19 Lehrbriefen mit 638 Seiten zahlreiche Details zum Einzel- und Konzernabschluss, sowie der Bilanzanalyse und dem Accountingenglisch.

Präsenzphase

In den Expertenlehrgang ist eine optionale Präsenzphase von 4,5 Tagen integriert. Die Themen der Lehrbriefe werden an Hand von Fallstudien mit den praxiserfahrenen Referenten aufgearbeitet. An jeweils zwei Tagen werden die Kenntnisse zum IFRS-Einzelabschluss und IFRS-Konzernabschluss vermittelt. An einem halben Tag findet Englisch für IFRS-Anwender statt. Die Präsenzphase findet im Bäder-Park-Hotel in Künzell statt, welches für angenehme Lernumgebung sorgt.

Tutorielle Betreuung

Wir unterstützen Sie und beantworten zeitnah Ihre Fragen zum Kurs.

Teilnahmezertifikat

Sie erhalten bin Verbindung mit der Kursbuchung ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat


Zugangsdauer

Sie erhalten bei Buchung einen Zugang für acht Monate.


Odoo – Beispiel 2 für drei Spalten

Webbased Learning


Die Fallaufgaben sind in einzelne Module unterteilt. Die Lösungen enthalten ausführliche Erläuterungen und Hintergrundwissen. Die Tests können beliebig oft wiederholt werden. Nach Absolvierung der Tests erfolgt eine prozentuale Auswertung der erzielten Ergebnisse.
Die Übungsfälle basieren auf dem Niveau der Prüfungen der Industrie- und Handelskammern sowie Abschlussklausuren an Hochschulen und wurden durch langjährig erfahrene Referenten
erstellt.

 

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Digitales Skript


Die Lehrbriefe stehen als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung, so dass die vermittelten Inhalte flexibel abgerufen werden können.

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Teilnahmezertifikat


Ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat wird nach Beendigung des Lehrgangs erteilt. Falls die Prüfung zum Certified IFRS-Accountant (ifu) abgelegt wird, steht als Nachweis das entsprechende Zeugnis durch das Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. zur Verfügung.

Odoo – Beispiel 3 für drei Spalten

Präsenzphase


Überzeugen Sie sich von unseren Dozenten - Live und vor Ort - Erhalten Sie fachliche Unterstützung und lassen Sie sich die Welt der IFRS sowohl im Einzelabschluss, Konzernabschluss wie auch Fachenglisch näher bringen. 

IFRS-Expertenlehrgang (mit Vergleich zum HGB)

Ihr Kursinhalt im Überblick

Modul E1: Grundlagen zur Internationalen Rechnungslegung (im Vergleich zu HGB)

  • Ziele und Rahmengrundsätze der IFRS-Rechnungslegung

  • Aufbau der IFRS

  • Bestandteile des IFRS-Abschlusses: Bilanz, Gesamtergebnisrechnung, Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalveränderungsrechnung

Modul E2: Sachanlagen (im Vergleich zu HGB)

  • Ansatz

  • Zugangs- und Folgebewertung

  • Ausweis

  • Langfristige Vermögenswerte mit Veräußerungsabsicht

Modul E3: Immaterielle Vermögenswerte und Finanzinstrumente (im Vergleich zu HGB)

  • Ansatz von immateriellen Vermögenswerten

  • Zugangs- und Folgebewertung von immateriellen Vermögenswerten

  • Ausweis von immateriellen Vermögenswerten

  • Begriff eines Finanzinstruments

  • Anteile an Tochterunternehmen, Gemeinschaftsunternehmen und assoziierte Unternehmen

  • Übrige Finanzinstrumente

  • Kategorisierung der Finanzinstrumente

  • Zugangs- und Folgebewertung in Abhängigkeit von der Kategorisierung der Finanzinstrumente

  • Ausweis der Finanzinstrumente

Modul E4: Vorräte (im Vergleich zu HGB)

  • Begriff der Vorräte

  • Zugangs- und Folgebewertung, insbesondere Bewertungsvereinfachungsverfahren

  • Ausweis

Modul E5: Schulden und Eigenkapital(im Vergleich zu HGB)

  • Zugangs- und Folgebewertung von Verbindlichkeiten

  • Zugangs- und Folgebewertung von Rückstellungen

  • Eventualschulden im Anhang

  • Eigenkapital, insbesondere Gliederung des Eigenkapitals

Modul E6: Anlageimmobilien, Leasing, Erlösrealisation aus Kundenverträgen (im Vergleich zu HGB)

  • Zugangs- und Folgebewertung von investment property

  • Umwidmung von oder zum investment property

  • Ausweis von investment property

  • Leasing: Bilanzierung beim Leasingnehmer, Bilanzierung beim Leasinggeber, sale and lease back

  • Erlösrealisation aus Kundenverträgen: 5-Stufen-Modell, Sonderfälle, z.B. das Mehrkomponentengeschäft

Modul E7: Steuern, Wertminderung von Finanzinstrumenten, Hedging, Pensionsrückstellungen, Währungsumrechnung, Methodenänderung-Fehlerkorrekturen-Änderung von Schätzungen, Wertaufhellung, Dividenden (im Vergleich zu HGB)

  • Tatsächliche und latente Steuern: Bildung, Aufösung, Buchungen

  • Wertminderung von Finanzinstrumenten: Expected loss model, Buchungen

  • Hedging: fair value hedge, cash flow hedge, Buchungen

  • Pensionsrückstellungen: Ansatz, Bewertung Ausweis, Buchungen

  • Währungsumrechnung im Einzelabschluss

  • Methodenänderung, Fehlerkorrekturen, Änderung von Schätzungen

  • Wertaufhellung: Berücksichtigungspflichtige Ereignisse

  • Dividenden

Modul E8: Weitere Abschlussbestandteile (im Vergleich zu HGB)

  • Gesamtergebnisrechnung

  • Eigenkapitalveränderungsrechnung

  • Kapitalflussrechnung

  • Segmentbericht

  • Ergebnis je Aktie

Modul E9: IFRS-Erstanwender - Übergang von HGB zu IFRS und Lagebericht

  • Übergang von HGB auf IFRS

  • Lagebericht

Modul K1: Grundlagen zur Konzernrechnungslegung (im Vergleich zu HGB)

  • Zwecke des Konzernabschlusses

  • Pflicht zur Konzernrechnungslegung

  • Befreiung von der Konzernrechnungslegungspflicht

  • Konsolidierungskreis

  • Vorarbeiten zur Konsolidierung und Konzernrichtlinie

Modul K2: Kapitalkonsolidierung-Erstkonsolidierung (im Vergleich zu HGB)

  • Erstkonsolidierung

  • Latente Steuern im Konzernabschluss

  • Goodwill und Badwill

Modul K3: Kapitalkonsolidierung-Folgekonsolidierung (im Vergleich zu HGB)

  • Folgekonsolidierung

  • Anpassung der latenten Steuern

  • Impairment-Test des Goodwill

Modul K4: Währungsumrechnung und Equity-Methode (im Vergleich zu HGB)

  • Währungsumrechnung: Zeitbezugsmethode

  • Währungsumrechnung: Modifizierte Stichtagskursmethode

  • Anteilsbewertung nach der Equity-Methode: Zugangsbewertung

  • Anteilsbewertung nach der Equity-Methode: Folgebewertung

Modul K5: Weitere Konsolidierungsverfahren (im Vergleich zu HGB)

  • Schuldenkonsolidierung

  • Zwischenergebniseliminierung

  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung

  • Eliminierung von Dividenden und Ergebnisabführungen

Modul K6: Entkonsolidierung (im Vergleich zu HGB)

  • Fälle der Entkonsolidierung

  • Durchführung der Entkonsolidierung

Modul: Bilanzanalyse

  • Grundlagen der Bilanzanalyse

  • Bilanzanalyse eines Einzelabschlusses nach HGB

  • Bilanzanalyse eines Konzernabschlusses nach IFRS

Modul F1: Fachenglisch für IFRS-Anwender

Modul F2: Fachenglisch für IFRS-Anwender

Modul F3: Fachenglisch für IFRS-Anwender

Ihr Onlinekurs auf jedem Endgerät

Weiterbildung zeit- und ortsunabhängig

Ihr Erfolg ist uns wichtig

Die Meinungen unserer Kunden

Ihr Team

Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Ebeling

Content-Manager

Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling, geboren 1959, studierte von 1978 bis 1983 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Dortmund und war danach wissenschaftlicher Assistent an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Seit 1993 ist Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das Gebiet der Konzernrechnungslegung zählt neben der Internationalen Rechnungslegung zu den Kernkompetenzen des Lehrstuhls. Zahlreiche Veröffentlichungen, Vorlesungen und Seminare sowie Beratungsprojekte belegen dies. 

Er ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) zur Durchführung der Prüfungen zum Certified IFRS-Accountant.


 

Prof. Dr. Monique Reis

Steuerberater und Content-Manager

Frau Prof. Dr. Monique Reis, Steuerberaterin, geboren 1965, studierte nach einer kaufmännischen Lehre von 1985 bis 1990 Betriebswirtschaftslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und war danach dort wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Nach dem Berufsexamen 1996 lag der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit als selbständige Steuerberaterin in der Internationalen Rechnungslegung und im Internationalen Steuerrecht. Dazu gehörte insbesondere die Beratung und Schulung zur Umstellung von HGB auf IFRS sowie zu speziellen Bilanzierungsproblemen nach IFRS bei börsennotierten und mittelständischen Unternehmen. 2011 wurde sie zur Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen an der Hochschule Fulda berufen. 

Sie ist Mitglied im Prüfungsausschuss des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) zur Durchführung der Prüfungen zum Certified IFRS-Accountant (ifu).

 

Prof. Dr. Knut Henkel

Content-Manager

Herr Prof. Dr. Knut Henkel, geboren 1965, studierte nach einer kaufmännischen Ausbildung von 1987 bis 1992 Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bonn und Siegen. Von 1994 bis 2016 verschiedene Verwendungen im bilanziellen Rechnungswesen der Konzernzentrale der Deutschen Postbank AG. Seit 2009 Lehrbeauftragter der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und von 2008 bis 2011 nebenberufliche Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 2016 Inhaber des Lehrstuhls für Bilanzielles Rechnungswesen und Betriebliche Steuerlehre an der Hochschule Emden/Leer in Emden. Zu den Kernkompetenzen zählen die (internationale) Rechnungslegung im Allgemeinen und die (internationale) Bilanzierung von Finanzinstrumenten und Banken im Speziellen

Prof. Dr. Dana Doege, CVA

Content-Manager

Frau Prof. Dr. Dana Dodge, CVA, geboren 1975, studierte nach Absolvierung einer kaufmännischen Ausbildung bei der Deutsche Bank AG von 1999 bis 2005 Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Chemnitz sowie im Musterstudiengang Management and Finance an der Southampton Solent University (U.K.). Von 2006 bis 2014 war sie an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung von Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling. Seit 2014 ist sie bei HLB Dr. Stückmann und Partner mbB in Bielefeld tätig. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind Bilanzierungsfragen im Einzel- und Konzernabschluss nach HGB und IFRS sowie die Bewertung von Unternehmen und immateriellem Vermögen. Frau Prof. Dr. Doege wirkt an Beratungsprojekten, Workshops und Seminaren zur Rechnungslegung nach HGB und IFRS mit und ist seit 2016 Dozentin an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bielefeld.

Rena von Zobel

Content-Manager

Frau Rena von Zobel, Dolmetscherin, hat nach ihrem Abschluss am Industrie-Dolmetscher-Institut (Englisch und Französisch) in Dortmund in verschiedenen Bereichen als Trainierin und Übersetzerin gearbeitet. Nach Lehrtätigkeiten u.a. an der IHK Würzburg-Schweinfurt gründete sie die Sprachenschule "international Trainers" und führt mit ihrem Team seitdem bei namhaften Unternehmen Sprachseminare durch. Seit 2008 ist sie lizenzierte Prüferin dir das europäische Sprechenzertifikat Business English.

Sie ist Mitglied im Prüfungsausschuss des Instituts für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V. (ifu) zur Durchführung der Prüfungen zum Certified IFRS-Accountant (ifu).

Philipp Müller

IT-Management und Content-Manager

Herr Philipp Müller ist Master of Science (Finance and Accounting) und hat bereits einschlägige Berufserfahrung bei einer der "Big Four" der internationalen Wirtschaftspüfungsgesellschaften gesammelt. Er ist Content-Manager für die Fächer nationale und internationale Rechnungslegung und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule Fulda. Außerdem ist er bereits seit mehreren Jahren als EDV-Administrator für die Lernplattform und den Web-Shop der ifu AccountingAkademie GmbH verantwortlich. Die Betreuung der Plattform sowie die Aufzeichnung der Videos gehören zu seinen primären Aufgaben. 

Unsere Referenzen

Demo-Logo
Demo-Logo
Demo-Logo
Demo-Logo

Mehr als 400 Kunden vertrauen uns bereits im Bereich der Onlineweiterbildung.

 Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne, welcher Kurs zu Ihnen passt.